Hochzeitsseiten - Das Original! --- [Original bei adr.de] Sie können auch
spenden
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Hochzeitsspiele für das Brautpaar

Werbung

Auf diesen Seiten werden Spiele gesammelt, die man auf der Hochzeitsfeier mit dem Brautpaar oder/und den angehörigen Spielen kann.

Diese Sammlung muß durch euch erweitert werden, da ich ja nicht alle Spiele kenne.

Ich habe ein Spiel und schicke es Dir: E-Mail schreiben

Geburtstagsspiele Kunstkopien in Museumsqualität Fotogeschenke

Spiele für das Brautpaar

Bild von allen Gästen gemalt Auf der letzten Hochzeit auf der ich war haben die Trauzeugen sich etwas ganz Tolles einfallen lassen. Sie haben ein Bild gekauft (Kandinsky) und haben dieses in viele kleine Puzzleteile zerlegt. (Es kann auch jedes andere Bild sein, je nach Geschmack des Paares) Dann haben Sie eine Staffelei mit einem großen weißen Blatt aufgestellt, das in viele kleine Quadrate unterteilt war. Jedes Quadrat war numeriert (A1, A2, B1, B2....). Jeder Gast hat dann ein numeriertes Puzzlestück bekommen mit der Aufgabe dieses Puzzlestück auf dem dafür vorgesehenen Platz auf dem weißen Blatt zu übertragen. (Meins hatte die Nummer B7, also habe ich versucht dieses Stück genauso auf das leere Feld B7 zu übertragen). Das war total lustig, denn den ganzen Abend hat jemand an der Staffelei gestanden und sein Puzzlestück abgemalt. Als dann jeder seins übertragen hatte, hat das Brautpaar natürlich auch das Original geschenkt bekommen. Der Unterschied war doch nicht zu übersehen. Das war wirklich eine tolle Idee, das Brautpaar hat das Bild hinterher gerahmt und sich als ewige Erinnerung an ihre Hochzeit ins Wohnzimmer gehängt. Eingeschickt von Andrea Coenen-Brinkert

Variationsmöigkeit:
Es wird kein Bild vorgegeben, sondern jeweils 2 zufällig ausgewählte Hochzeitsgäste erhalten die gleiche Nummer und k&oum;nnen irgendetwas dort hineinmalen.

Meiner Erfahrung nach funktioniert das besser, wenn man jedem Gast ein Puzzlestück und dazu ein größeres Quadrat gibt, auf das der Ausschnitt gemalt werden soll. Die Spieleveranstalter kleben die von den Gästen bemalten Quadrate dann zusammen.
Damit steigt natürlich der Organisationsaufwand: die numerierten Original- und Kopiequadrate müssen zusammengeheftet werden, es müssen genügend Farbstifte für alle bereitstehen und man darf den Kleber für das Zusammenstellen des Bildes nicht vergessen. Außerdem sollte das Bild dann in einem Rahmen mit Glasscheibe verschenkt werden, weil sich sonst die Ecken der Quadrate wieder aufrollen (noch besser: zusätzlich ein Passepartout!).
Der Vorteil ist, dass alle Gäste gleichzeitig zu tun haben und niemand das Malen vergisst, und vor allem hat das Brautpaar mal für 10 Minuten Ruhe und muss nicht irgendetwas machen ... Eingeschickt von Christoph

Überraschung per Ballonpost ... Geschenk Pop Art Alle Hochzeitsgäste schreiben auf vorbereitete Postkarten, welche an das Brautpaar adressiert sind, irgendwelche Überraschungen (Geschenke, Einladungen). Diese Karte werden an mit Gas gefüllten Ballonen auf die Reise geschickt. Die Karten welche dann (Tage/Wochen später ...) beim Brautpaar ankommen, können eingelöst werden.
Dieses Spiel eignet sich sehr gut während dem Apero vor der Kirche oder im Garten eines Restaurants.
Hilfsmittel: Vorbereitete adressierte Karten, Ballone, Gasflasche. (Eingeschickt von Dominic Rihm)
Hinweise:
  • Die Luftballons dürfen nur mit dem (etwas teurerem) Ballongas gefüllt werden.
  • Mehr als 100 Ballons in den Himmel zu schicken ist genemigungspflichtig.

Alternativ können auch leere vorgefertigte Karten weggeschickt werden, die dann von den findenden Personen mit netten Worten ausgestattet werden.

Ein Tag im Leben des kleinen Bräutigams Vom Foto zum Ölbild

Vorbereitung:

In ein großes weißes Bettuch wird in die Mitte ein Loch geschnitten, so daß man einen Kopf durchstecken kann. Unterhalb des Loches wird ein Kinderpullover festgenäht, darunter eine Kinderhose. An den Stellen für Hände und Füße werden ebenfalls Löcher eingeschnitten.

Durchführung:

Es wird ein Tisch an einen gut sichtbaren Platz im Festsaal gestellt. Zwei Helfer halten nun das präparierte Bettuch oberhalb der Tischplatte auf.
Der Bräutigam muß sich nun hinter den Tisch stellen und seinen Kopf durch das Kopfloch stecken. Seine Hände steckt er durch die Fußlöcher in ein Paar davorstehende Schuhe.
Die Braut muß sich nun hinter Ihren Mann stellen und Ihre Hände durch die Handlöcher stecken. Von vorne sieht das ganze dann schon ziemlich komisch aus, wenn der ökleineö Bräutigam auf dem Tisch steht.
Jetzt wird eine Geschichte vorgelesen und das Brautpaar muß die Tätigkeiten, welche darin vorkommen ausführen. Dadurch daß die Braut Ihren Mann nicht von vorne sehen kann, ergeben sich erhebliche Schwierigkeiten bei der Treffsicherheit, was dann wiederum sehr zur Erheiterung der Gäste beiträgt.
Die Sachen, welche während der Geschichte benötigt werden, werden von einem weiteren Helfer gereicht.
Wichtig: nicht vergessen die Videokamera einzuschalten !

Die Geschichte kann jeder individuell gestalten, es sollen hier nur einige Anregungen gegeben werden:
Ein Tag im Leben des XXX. Früh am Morgen wacht XXX auf und reibt sich die Augen. (Vorsicht bei langen Fingernägeln der Braut!). Er gähnt und geht (Schuhe trappeln) ins Badezimmer um sich die Zähne zu putzen (Zahnbürste mit Sahne wird gereicht). Nach dem Zähneputzen spült sich XXX den Mund aus (Glas Wasser wird gereicht). Nun noch schnell die Haare kämmen (Kamm) und schon kann der Tag beginnen. XXX geht in die Küche um zu frühstücken. Heute wird ein schwerer Tag, deshalb stärkt sich XXX mit einem Müsli (Müsli mit Milch) Danach noch den Mund abputzen (Serviette) und los geht's. ... in diesem Stil kann sich jeder einen ganzen Tagesablauf zurechtstricken. Je nachdem wie die Brautleute drauf sind, kann das in mehr oder weniger Schweinereien ausarten. (Pudding zum Nachtisch, Negerküsse, o.ä.) Eingeschickt von Bernhard Herter

Jede Woche eine Gruß Hochzeitsherz

Es werden 52 Postkarten mit der Adresse des Brautpaares und einem vortlaufendem Datum versehen. Jeder Gast nimmt sich eine Karte (z.B. an einer Wäscheleine durch den Raum gehängt) und schickt sie an dem vorgegebenem Datum an die Eheleute. So bekommt das Brautpaar ein Jahr lang Woche für Woche einen netten Gruss. Eingeschickt von Juri

"Bauchtanz" leckere Abonnements

Zwei Männer verschränken ihre Arme über dem Kopf. Darüber wird ein überdimensionaler Hut gestülpt der ihren Kopf und Hals bedeckt. Ein Gesicht wird ihnen auf den Bauch gemalt (Augen > Brustwarzen, Mund > um den Nabel). Um die Hüften ein Jacket (Ärmel in die Taschen). Dann "pfeifen" sie eine Playback-Melodie mit dem Bauch (=Mund).
Hilfsmittel: Hüte, Farben für "Gesicht", Kassette mit gepfiffenem Lied. Eingeschickt von AMB Entsprechende MP3s über Google

Feierliche Hosenverbrennung

Das Brautpaar wird von einer Prozession nach draussen, am besten auf einen Acker geführt. Die Prozession besteht z.B. aus Mönchen, die leise vor sich hin singen (z.B. lateinische Ferse o.d.). Angeführt wird die Prozession von einer Frau, die der Bräutigam am besten nicht kennt. Auf dem Feld angekommen (dort wurde ein Loch vorbereitet), umkreisen die Mönche das Brautpaar und die Frau, die dazu auserkoren ist, als letzte Frau (ausser der Braut) dem Bräutigam die Hose ausziehen zu duerfen. Die Hose wird nun feierlich verbrannt - und ab diesem Zeitpunkt darf nur noch die Braut den Brdutigam beruehren.
Um sich etwaigen Ärger zu ersparen (wegen der guten Hochzeits-Hose) weiht man das Brautpaar evtl. teilweise ein oder tauscht (in der Dunkelheit) die Hose blitzschnell gegen eine alte ein. Eingeschickt von owalker

Bierdeckel festhalten Werbebanner spiel_99.htm

Auf dem Boden des Raumes werden Bierdeckel verteilt. Dann werden Paare bestimmt, die gegeneinander spielen. Jedes Paar stellt sich mit genügend Abstand zu den anderen Paaren auf. Während des Spiels muss dann in jedem Spielzug jedes Paar einen Bierdeckel aufnehmen und an einer Stelle plazieren, die vom Spielleiter vorgegeben wird. Dabei müssen alle bereits plazierten Bierdeckel dort verbleiben, wo sie sind.

Beispiel für die Kommandos des Spielleiters: 'Die Herren nehmen jetzt einen Bierdeckel auf. (warten, bis alle soweit sind) Der Deckel wird jetzt unter einer Achsel der Dame verstaut. (warten...) Jetzt nehmen die Damen einen Bierdeckel (...) und halten ihn dem Herren ans Gesäß. Herren -> einklemmen zwischen den Hüften von Dame und Herr. Damen: auf einen Oberschenkel des Herrn legen...

Da bereits untergebrachte Bierdeckel nicht mehr runterfallen dürfen, verknoten sich die Paare immer stärker. Wer was runterfallen läßt, scheidet aus. Eingeschickt von Dirk Herrmann

Tanzen nach Jerusalem eBay 3...2...1...meins!

Zuerst einmal sucht man 12 freiwillige Paare. Dann wird Musik gespielt und die Paare müssen tanzen, wobei ein Besenstiel von Paar zu Paar gereicht wird. Wenn die Musik aufhört, scheidet das Paar, das zu diesem Zeitpunkt den Besenstiel (kann auch ein Hut sein) aus. Natürlich darf kein Paar die Annahme des Gegenstandes verweigern oder ihn auf den Boden werfen. Das ausscheidende Paar kommt zum Brautpaar, welches 12 Karten mit den Monatsnahmen (Jänuar-Dezember) in der Hand hält. Das Pärchen kann sich ein Monat aussuchen. Auf der Rückseite steht dann eine Tätigkeit, die das soeben ausgeschiedene Paar mit dem frischgebackenen Brautpaar machen muß (darf). Das kann im September z.B. eine Weinverkostung bzw. Drachensteigen sein (sollte der Jahreszeit entsprechen und für das Brautpaar gratis sein, das heißt, sie werden von dem ausgeschiedenen Pärchen zu dieser Tätigkeit eingeladen). Das wird solange wiederholt, bis alle Karten weg sind (und logischerweise auch alle 12 Paare). Somit ist sichergestellt, daß das Brautpaar 1 Jahr lang jeden Monat zu einer lustigen Tätigkeit eingeladen wird. Eingeschickt von Georg Richter
Variationsmöglichkeit: Das letzte Tanzpaar bekommt vom Brautpaar im entsprechenden Monat die Tätigkeit geschenkt.

Die Reise nach Jerusalem Arcor

Man sucht freiwillige (oder unfreiwillige) Hochzeitsgäste und stellt dann Stühle in die Mitte. Bei z.B. 12 Gästen, nimmt man 11 Stühle. Es wird Musik gespielt, solange laufen die Gäste um die Stühle. Wenn die Musik vorbei ist, wird ein Gegenstand genannt (z.B. ein Schuh, Personalausweis, sauberer Teller, Ehering, Obst, Toilettenpapier, Aspirin usw.), die Spieler müssen sich diesen Gegenstand besorgen (darf nicht der eigene Gegenstand sein, sondern von anderen Hochzeitsgästen). Nur mit dem Gegenstand darf sich der Spieler setzen, wer zuletzt kommt und keinen Stuhl mehr hat, scheidet aus. Bitte darauf auchten, daß die Spieler im Eifer des Gefechtes nach jeder Runde die Gegenstände wieder zurückbringen.
Man kann z.B. Kärtchen vorbereiten, wer ausscheidet muß eine ziehen. Darauf kann einen Aufgabe stehen. Z.B. muß dieser Spieler dann am ersten Wochenende in einem festgelegten Monat dem Hochzeitspaar frische Brötchen bringen. Der nächste muß dann am ersten Wochenende vom darauffolgendem Monat einen Strauß Blumen bringen oder z.B. am 06. Dezember den Nikolaus spielen usw. Da kann man sich noch unendliche viel Gemeinheiten für die Hochzeitsgäste einfallen lassen. Eingeschickt von Claudia Neubauer
Variationsmöglichkeit: Ein vorher vorbereiteter Kalender hält für jeden Monat eines Jahres eine Aufgabe für den Verlierer bereit. Also 13 Mitspieler = 12 Verlierer = 12 Monate. Somit hat das Brautpaar ein Jahr lang was von diesem Spiel.
z.B. Verlierer "März" muß im März das Brautpaar zum irgendwas einladen Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Eingeschickt von Frank Meißner (www.eura.de)

Gästebuch Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Unsere Hochzeitsgäste haben uns selbst ein Gästebuch gemacht. An der Feier mußten alle Gäste kleine Zettel mit Namen prominenter Personen, bzw. Figuren aus Geschichte oder Comics u.s.w. ziehen. (z.B. Tick, Trick und Track oder Winnetou und Old Shatterhand ...). Gäste, die zusammengehörige Personen/Figuren gezogen hatten wurden zusammen in einen Nebenraum gerufen und dort mit ein paar mitgebrachten Requisiten verkleidet. Dann wurden sie fotografiert und mußten in einem Album unterschreiben (Pseudonym und richtiger Name), wo anschließend auch das Foto eingeklebt wurde.
Wie man auf den Bildern sehen kann hatten alle viel Spaß dabei! Eingeschickt von Andrea Mischke

Kalender

Und zwar bekam jeder Hochzeitsgast zusammen mit der Einladung von den Leuten, die die Feier (und Spiele) organisiert hatten auch die Bitte, ein Kalenderblatt zu entwerfen (oben Rand zum Heften, unten für eine Woche Kalendarium, gleiches Format und Ausrichtung für alle). Jeder Gast konnte also Fotos, Collagen, ein Gedicht etc. verewigen und das Brautpaar hatte so einen Kalender für das erste gemeinsame Ehejahr. Am schönsten ist das natürlich, wenn der Kalender in der Woche nach der Hochzeit beginnt und bis zum ersten Hochzeitstag geht.
In diesem Fall wurde den Gästen jeweils eine Kalenderwoche vorgegeben, die sie eintragen sollten, das führte aber zu mehreren Problemen :
a) Es waren 2 verschiedene Numerierungen der KWs in den Kalendern der Leute abgedruckt, also Verschiebungen
b) Es mußten dann teilweise Korrekturen von Hand vorgenommen werden, was natürlich unschön war
Und noch ein Tip an die Organisatoren: Es bringt eh nicht jeder ein Blatt mit (leider), also vorab eine gute Reserve an unbeschrifteten Blättern mitbringen, um die fehlenden Wochen dort drauf zu machen und einzuordnen. Eingeschickt von Christian Bartsch

Verlosung Geschenk Pop Art

Hierzu müssen mehrere Gäste eingeweiht werden.
Aus der Wohnung des Brautpaares werden heimlich ein paar Gegenstände genommen (z.B. ein Bild, Urlaubsandenken, der Hamsterkäfig, die Lieblingsschuhe ...). Auf dem Fest wird dann ein Quiz veranstaltet mit Fragen, die so schwierig sind, daß sie normalerweise keiner beantworten kann, außer ein paar der Hochzeitsgäste, die vorher präpariert wurden. Für jede beantwortete Frage erhalten sie als Preis einen der entwendeten Gegenstände des Brautpaares.
(Natürlich muß den Gästen klar sein, daß sie die Gegenstände hinterher wieder zurückgeben müssen!) Eingeschickt von Andrea Mischke

Den optimalen Mann/Frau schaffen Vom Foto zum Ölbild

Vorbereitung:
"OP-Saal" mit Tisch, ein Patient unter Bettlaken auf dem Tisch, ein Arzt, eine Krankenschwester, Arzt-Utensilien, Portraitfoto vom Bräutigam (Orginalgröße), die Schwester/Mutter der Braut

Ablauf:
Die Schwester/Mutter der Braut kommt in den OP und sagt, daß sie einen Mann für (Name der Braut) bracht. Sofort beginnt das OP-Team mit der Operation. Die Schwester/Mutter der Braut sagt jetzt eine kleine Beschreibung vom Bräutigam an ( wie groß, Haarfabe, ein bißchen Macho, ein bißchen sensibel...), das OP-Team schnippelt währenddessen ständig an dem Patienten rum (große Spritzen, Säge..). Irgendwann heißt es dann: OP gelungen,
der Arzt sagt: "Hier ist jetzt der optimale Mann für (Name der Braut)", der Patient steht auf und hat das große Protraitfoto des Bräutigams auf dem Gesicht. Eingeschickt von Nina

Memory schenken Hochzeitsherz

Der/die Trauzeugen schicken jedem Hochzeitsgast zwei leere Memory Kärtchen, mit der Bitte diese zu bearbeiten. D.h. beschriften, mit (Pass-)Photos bekleben, bemalen oder sonstwie verschönern. So, daß sie nachher als zueinandergehoerig identifiziert werden koennen.
Alle Memory Kärtchen werden bei den Trauzeugen gesammelt und an der Hochzeit wird dem Brautpaar das ganze Memory-Spiel übergeben. Damit haben sie ein schoenes persönliches Geschenk von all ihren Hochzeitsgästen. Eingeschickt von Jacqueline

Verlosung mit Supergewinnen leckere Abonnements

Hochzeitsspiel:

Lose fertigen mit den Begriffen in der linken Spalte.

Die dazu passenden Gewinnne sind in der rechten Spalte aufgeführt:

1 Mehrzweckgerät Sicherheitsnadel
2 Beförderungsmittel Briefumschlag
3 Beruhigungsmittel Lutscher
4 Eine feste Bindung Schnürsenkel
5 Erinnerung an schöne Stunden Sektkorken
6 Traumreise für Zwei "Schlaftabletten"
7 Wintersportausrüstung Schneebesen
8 Jagdausrüstung Fliegenklatsche
9 Kneippkur Flasche Mineralwasser
10 Wäschetrockner Wäscheklammer
11 Wärmespender Stück Holz
12 Diätkur am Ort Ihrer Wahl Karotte
13 Creme für "unten" Schuhcreme
14 Ganzkörpermassage Topfschwamm
15 Musikinstrument Kamm mit Papier
16 Rustikale Einbaugarderobe Kleiderbügel
17 Schreibmaschine mit Korrektureinrichtung Bleistift mit Radiergummi
18 Alarmanlage Trillerpfeife
19 Essen für 2 Personen am Ort Ihrer Wahl Tüte Fertigsuppe für 2 Personen
20 Retter in der Not Toilettenpapierrolle
21 Spülmaschine Spülbürste
22 Weinabend für 2 Personen 2 Zwiebeln
23 Kleine Schleckerei Briefmarke
24 Heimleuchte Kerze
25 PC (Computer) Perlenabacus (Perlen-Computer)
26 Frühjahrskur Pampelmuse
27 Obstschale Stück Apfelschale
28 Einladung zur Feuerwehr Streichhölzer
29 Schloßbesichtigung Vorhängeschloß
30 richtungsweisende Erfindung Kompass
31 etwas zum Anziehen Magnet
32 etwas ganz Ausgefallenes Zahn oder Haarbüschel
33 Kopie eines bekannten Films Fotokopie eines Stück Tesafilms
(Eingeschickt von Dominic Rihm)

Malen mit Menschen

Bonjour Mesdames et Messieurs,
Guten Abend meine Damen und Herren
Mein Name ist Pierre, isch bin gekommen extra aus Paris hierher mit die Helikopter. Von Beruf bin isch Maler und isch möchte Ihnen zeigen einige von meine Bilder.

Aber isch nicht male mit Farbe und Leinwand, isch male mit Menschen.
Zu finden diese Menschen isch habe mitgebracht meine Assistentin. Ihr Name ist Jacqueline.


Für meine erste Bild isch brauche 5 Männer. Bitte Jacqueline, hole mir 5 Männer, sie sollen aber ihre Stühle mitbringen. (5 Stühle)

Merci, Messieurs. Nun bitte jeder seinen Stuhl hochheben und im Kreise gehen.

Diese Bild hat die Name "Der geregelte Stuhlgang"


Für meine nächste Bild isch brauche sehr schöne Mann. Bitte Jacqueline, suche die schönste Mann.

Bitte, Monsieur. Nehmen Sie in jede Hand eine Kerze. (2 Kerzen)

Diese Bild trägt die Name "Der Armleuchter"


Für die nächste Bild, Jacqueline, isch brauche eine wunderschöne Dame.

Bitte, setzen Sie sich auf diesen Stuhl.

Dazu brauche ich noch zwei Herren, Bitte hole Sie, Jacqueline! (1 Tuch)

Jeder Herr stellt sich auf eine Seite der Dame und halten ein Tuch über ihre Kopf.

Diese Bild isch habe genannt "Ein überspanntes Frauenzimmer"


Nun, isch brauche fünf Herren und eine Dame. Bitte hole sie!

Die Herren stellen sich in einer Reihe auf. (5 Gläser Wasser) Die Dame gibt jedem der Herren ein Schluck Wasser zu trinken.

Diese Bild heißt "Suleika tränkt ihre Kamele"


Nun Jacqueline, isch brauche vier grosse Damen und eine ziemlich kleine Damen.

Die Damen stellen sich in einer Reihe auf. (1 Stück Brot für die kleine Dame) Bitte feste kauen!

Diese Bild nenne isch "Die kürzeste Frist"


Und jetzt, Jacqueline, isch brauche eine wunderschöne, grosse, schlanke Dame.

Meine Dame, bitte stellen Sie sich auf diesen Stuhl und breiten die Arme nach vorne aus. (1 Stuhl)

Diese Bild heisst "Eine grosse Dürre kommt über Eusch"


Nun, Jacqueline, isch brauche die Braut/Bräutigam mit ihrem Ehemann/seiner Ehefrau.

Meine Dame, bitte stellen Sie sich auf diesen Stuhl. Der Herr gibt der Dame eine Schnur in die Hand und hält die andere Ende fest. (1 Schnur)

Diese Bild hat die wunderschöne Name "Ein Ehemann läßt seinen Drachen steigen".


Meine Damen und Herren, isch hoffe, meine Bilder haben Ihnen gefallen.

Bitte empfehlen Sie mich, Pierre, den Maler, weiter!

Auf Wiedersehen! Au revoir! (Eingeschickt von Antje Kirchhoff)

Groteskes Schauerdrama Werbebanner spiel_99.htm

Ein groteskes Schauerdrama. Es sollte zu etwas fortgeschrittener Stunde gespielt werden.

Dieses erhebende herzbewegende Ritter-Schauer-Trauerspiel in drei Akten nebst tragischem Nachspiel sollte soll man gar nicht proben. Es hat seinen besonderen Reiz, wenn die Spieler den Text noch gar nicht kennen und also ,aus erster Hand" spielen.

Man benötigt einen Waschkorb mit allerlei Kleinkram (basteln sollte man jedoch zwei große und eine kleine Krone aus Papier sowie ein Schwert aus Pappe). Aus diesem Korb und zwar ausschließlich aus diesem bedienen sich die Spieler.

Zum Spiel werden benötigt:

  • Der König
  • Die ergebene Königin
  • Die wunderschöne Prinzessin
  • der schöne und mutige Herzog
  • Der Vorhang
  • Fünf Fotokopien des Stückes
Nun aber die wichtigste Anmerkung, bevor das Spiel beginnt: Jeder Spieler spricht die Anmerkungen mit, die in bzw. hinter seinem Text stehen. Dies ist die Hauptsache und der Lacherfolg dieses Stückes!

Erster Akt

Vorhang Der Vorhang öffnet sich zum ersten Akt

König Der König tritt auf

Königin In seinem Gefolge seine ergebene Königin

König Der König lässt sich auf seinem Thron nieder, sein Szepter in der Hand

Königin Die Königin steht ergeben und anmutig neben ihn, zärtlich blickt sie ihn an. Mein Herr, sagt sie in sanftem Ton, warum halten wir die Prinzessin von den Augen der Männer fern? Würde sich nicht bald die Ehe für sie schicken?

König Der König nimmt eine strenge Mine an. Königin, sagt er mit barscher Stimme, tausendmal habe ich es bereits wiederholt, die Prinzessin soll keines Mannes Weib werden.

Herzog Der schöne und mutige Herzog tritt von der Seite her auf. Oh König, sagt er in männlichem Ton, ich überbringe Euch eine Botschaft von größter Wichtigkeit.

Prinzessin In diesem Augenblick tritt die wunderschöne Prinzessin von der Seite her auf. Wie sie den schönen und mutigen Herzog sieht, erschrickt sie und schreit auf. Oh ein Mann. Ihre Verlegenheit vermehrt nur ihre Schönheit.

Herzog Beim ersten Blick erbrennt der schöne und anmutige Herzog in Liebe.

König Voller Erregung springt der König auf. Sprich, brüllt er den Herzog an, und dann verlasse mein Haus.

Prinzessin Das wunderschöne Mädchen errötet und schließt die Augen.

Königin Tochter, sagt die ergebene Königin, was hat dich bewogen, hier ohne Erlaubnis einzutreten.

Prinzessin Die Prinzessin öffnet den Mund und will sprechen.

Herzog Der Herzog hält den Atem an.

Prinzessin Ach, sagt das Mädchen in einem von Süßigkeit schmelzenden Ton, mein Angorakätzchen ist mir davon gelaufen und ich kann es nirgendwo finden.

Herzog Wunderschöne Prinzessin, so lässt der schöne und mutige Herzog seine von tiefstem Gefühl bewegte Stimme verkünden, ich werde überglücklich sein, Euch dienen zukönnen. Vernehmet meinen Schwur: Noch heute liegt das Angorakätzchen wieder in Euren Armen. Der Mut beflügelt seine Schritte. (Ab durch die Mitte)

König Haltet ihn, haltet ihn, schreit der König voller Zorn. Meine Knechte sollen das Angorakätzchen der Prinzessin finden. (Der König tritt ab)

Königin In seinem Gefolge seine ergebene Königin

Prinzessin Und mit anmutigem Schritt entfernt sich auch die Prinzessin.

Vorhang Sodann schließt sich der Vorhand nach dem ersten Akt.

Zweiter Akt

Vorhang Nun öffnet sich der Vorhang zum zweiten Akt

König Der König tritt auf

Königin In seinem Gefolge seine ergebene Königin

Herzog Strahlend tritt der schöne und anmutige Herzog ein und hält das Angorakätzchen im Arm

Prinzessin Mein Angorakätzchen, mein Angorakätzchen, ruft die Prinzessin. Sie nimmt ihren Liebling auf den Arm. Aber ihre Augen hängen an der anmutigen Gestalt des schönen und mutigen Herzogs.

König Der König ist voller Eifersucht

Herzog Der Herzog fällt vor dem König auf die Knie. Oh König, so lässt er seine wohltönende Stimme vernehmen, ich habe das Angorakätzchen gefunden. Nun bin ich gekommen, mir die Belohnung zu holen, nämlich die Hand Eurer Tochter, der wunderschönen Prinzessin.

König Der König bebt vor Zorn. Hinaus, ruft er mit allem Anzeichen angesammelter Wut. Die Hand der Prinzessin soll nicht durch die Katze gewonnen werden.

Herzog Der schöne und mutige Herzog wendet sich gefasst zum Gehen. Wie er an der Prinzessin vorbeikommt, berührt er ihre zarte Hand. Ich komme wieder, flüstert er ihr zu.

Prinzessin Die Prinzessin schweigt, aber ihre himmelblauen Augen spiegeln die Bewegung ihres Herzens wider.

König Der König tritt ab

Königin In seinem Gefolge seine ergebene Königin

Prinzessin Und mit anmutigem Schritt entfernt sich auch die Prinzessin

Vorhang Sodann schließt sich der Vorhang nach dem zweiten Akt.

Dritter Akt

Vorhang Nun öffnet sich der Vorhang zum dritten Akt

König Der König tritt auf

Königin In seinem Gefolge seine ergebene Königin

König Der König steht nachsinnend in der Mitte der Bühne

Königin Die Königin steht traurig neben ihm. Mein Herr, sagt sie mit gramumflorter Stimme. Habt ein Einsehen, die Prinzessin weint Tag und Nacht und will sich nicht mehr trösten lassen.

König Der König dreht sich um. Schweigt, herrscht er die Königin an.

Königin Die Königin verstummt

Herzog Der schöne und mutige Herzog tritt auf. An der Seite ein Schwert. Oh König, ruft er voll glühender Leidenschaft. Ich habe Euch vorhin um die Hand der wunderschönen Prinzessin gebeten.

König Der König zeigt eine abweisende Miene. Hinaus, hinaus, schreit er noch einmal

Herzog Der Herzog zieht sein Schwert und ersticht den König alle schreien Oh weh Oh weh

König Der König röchelt und stirbt

Königin Mein Herr, mein Herr, schreit die Königin in aufwallendem Schmerz und sinkt tot über den König

Herzog Oh furchtbares Entsetzen. Was habe ich getan, schreit der Herzog mit allen Anzeichen heftiger Reue. Er trinkt einen Becher voller Gift und fällt tot um.

Prinzessin Die Prinzessin hört den Schrei und stürzt herein. Sie erstarrt bei dem entsetzlichen Anblick, der sich ihr bietet. Weh mir, schreit sie und ringt ihre zierlichen Arme. Der Kummer will mich töten, so waren ihre letzten Worte. Dann fällt sie tot über die Brust des Herzogs

König Oh weh, Oh weh. Der König des Landes ist tot

Königin Oh Jammer, oh Jammer, Die ergebene Königin ist tot

Herzog Schmerz lass nach, der schöne und anmutige Herzog ist tot

Prinzessin Lasst Eure Tränen fließen, die Prinzessin ist tot, doch noch immer strahlt ihre Schönheit.

Vorhang Der Vorhang schließt sich

Nachspiel

Vorhang Noch einmal öffnet sich der Vorhang zum melodramatischen Nachspiel.

König Der König ist tot

Königin Die ergebene Königin ist tot

Herzog Der schöne und anmutige Herzog ist immer noch tot

Prinzessin Die wunderschöne Prinzessin ist immer noch tot, doch noch immer strahlt ihre Schönheit.

Vorhang Der Vorhang fällt für immer

E N D E

Bitte keinen Becher (mit Gift) und kein Kuscheltier hinlegen. Die Schauspieler müssen sich irgendetwas suchen.

Wir spielten es einmal anlässlich der Silberhochzeit meiner Schwägerin zu fortgerückter Stunde in weinseliger Stimmung. Es war so köstlich, dass einige Muskelkater hatten vor Lachen. Der Herzog, kurzsichtig, hatte keine Brille dabei und lass ständig die falschen Rollen. Sein Schwert hatte er in die Hose gesteckt und im entscheidenden Moment war es ein zerknautschtes Etwas. Aufgrund des fehlenden Kuscheltiers, bat er einen Gast um dessen Krawatte, die er dann so zusammenknüllte, dass sie entsetzlich aussah. Die Königin war um einiges kräftiger als der König und als sie auf den König fiel, der sich einen Hocker genommen hatte, da er nicht auf der Erde sterben wollte, fielen beide doch auf den Boden. Wie gesagt, es war wirklich ganz köstlich. Ein weiterer Gast, der alles mit der Kamera aufnahm, hat vor Lachen so gewackelt, dass stellenweise nichts zu erkennen ist. (Eingeschickt von Antje Kirchhoff)

Überraschung in 10 Jahren eBay 3...2...1...meins!

Man nehme eine Holzkiste, eine Flasche Wein und zwei Gläser.
Jeder Gast wird gebeten eine Karte zu schreiben, auf der er hinterläßt, was er für das brautpaar wünscht (Kinder, Haus, Reisen...).
Diese Karten werden mit dem Wein und den Gläsern in die Kiste gepackt und alles wird vernagelt. das Brautpaar muß diese Kiste 10 Jahre aufbewahren und dann am 10. Hochzeitstag ein Frühstück für alle Gäste machen.
Es wird niemand geladen sondern jeder ist verpflichtet selber an den Tag zu denken. Beim Frühstück wird die Kiste geöffnet und mal sehen, was sich in den letzten Jahren getan hat. (Nicht wirklich ein Spiel, aber eine schöne Sache von Alexandra)

(Man sollte erwähnen, ob das Frühstück genau am 10. Hochzeitstag stattfinden soll, oder am auf den Tag folgenden Sonntag)
Süßigkeiten mit Überraschung Arcor

Man kauft einige Süßigkeiten ein, die nicht zu groß und einzeln verpackt sind (Ritter Sport, Knicks, Mars, kleine Gummibärchentüten etc.).
Diese tut man in einen Korb oder Karton und legt dazu Geschenkpapier, Schere, Tesafilm und ein paar Stifte.
Die Gäste werden aufgefordert, sich etwas Geschenkpapier abzuschneiden, innen irgend etwas für das Brautpaar reinzuschreiben und dann eine Süßigkeit in dieses Papier einzupacken.

Das kann während der Feier "im Hintergrund" dann reihum von jedem gemacht werden.  
Die fertig verpackten Naschereien bekommt dann das Brautpaar und kann sich in der nächsten Zeit immer mal wieder an süßen Grüssen der Hochzeitsgäste erfreuen.

 
Sonnenschirm-Gästebuch Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Als Art "Gästeliste" wird ein großer weißer Sonnenschrim aufgespannt, auf dem sich alle Gäste mit einem netten Spruch und Namen verewigen!

 
Sofortbild-Gästebuch

Ein anderes, durchaus schönes Geschenk, als "Zeitzeuge" der Feier, ist das Anfertigen eines Fotoalbums am Tag/Abend der Feier. Hierzu benötigt man einen Sofortbildkamera, mit der man die Gäste, auch in verschiedenen Zusammenstellungen (Oma und Nichte, alter Freund beim Smal-Talk mit dem Onkel...) ablichtet. Das Bild wird dann sofort eingeklebt und die Abgelichteten verewigen sich dann an Ort und Stelle mit einem netten Gruß.

(Modern Ausgestattete sollten natürlich eine Digitalkamera und einen Fotodrucker mitbringen.)

 
Gesandter aus Rom Geschenk Pop Art

Wird von 2 Personen gelesen: Gesandter (G) aus Rom und Dolmetscher (D).
Der Gesandte übermittelt Wünsche, Tipps etc. und damit die Hochzeitsgesellschaft es auch versteht, muss übersetzt werden.

Z.B.:
G: Fernet Branca, Maltesa, Asbacho Uralti et Pils, et haufa Bierra
D: Bestellt Euch alle genug zu trinken möglichst durcheinander

Wer will, kann sich auch den ganzen Text ansehen. (Eingeschickt von Hans-Christoph Scholtyssek)

Hochzeitsspiele mit dem Brautpaar

Hochzeitskutsche Vom Foto zum Ölbild

Ein aktionsreiches Spiel.
Es werden Stühle in Form einer Hochzeitskutsche angeordnet. Das Brautpaar in der Kutsche, davor die Mütter als Kutscher, die beiden Väter als Pferde, die Trauzeugen als Räder.
Jetzt wird eine Geschickt von dem Prinzen und der Prinzessin erzählt, die ruhig ein wenig mit der realen Kennenlerngeschichte oder den Gewohnheiten des Brautpaares zu tun haben darf.
Immer wenn in dieser Geschichte der Name der betreffenden Person genannt wird, so muß diese Aufstehen, um seinen Stuhl gehen und sich wieder hinsetzen.

Z.B.: Der Prinz (Bräutigam muß um den Stuhl gehen) wollte seine Prinzessin (Braut ..) suchen. Dazu sagte er den Kutschern (Mütter sind dran) sie sollen die Kutsche (Räder=Trauzeugen) anspannen. Der Kutscher spannt die Pferde vor die Kutsche, geht dann zum Prinzen und der Prinzessin um ihnen zu sagen die Kutsche sei bereit. Sie fahren nach ...(wohin das Brautpaar schon mal war, z.B. Mallorca). Der Kutscher treibt die Pferde an, um schnell anzukommen. usw. bis der Prinz glücklich mit der Prinzessin vereint ist...

Wer will, kann sich auch den ganzen Text ansehen.

Richtige Kutschen gibt es bei http://www.kutscher-max.de

Let's play Dart (Geschenke verteilen) Hochzeitsherz

Alle Gäste schlagen dem Brautpaar jeweils auf einem PostIt-Zettel (das sind so kleine, selbstklebende Zettel) pro Gast bzw. Gästepaar ein "Geschenk" vor (Anlass wie Spiel/Kegelabend, Grillfest, Autowaschen(?)...).
Diese PostIt-Zettel werden dann auf eine Pin-Wand aufgeklebt.
Das Hochzeitspaar, zuerst die Braut 3x und dann der Bräutigam 3x, schiessen nun mit Dartpfeilen auf die PostIt-Zettel.
Die ersten 3 Treffer gelten dann als Einladung vom Gästepaar an das Brautpaar, die letzten 3 Treffer gelten als Einladung vom Brautpaar ans Gästepaar. (Eingeschickt von Dominic Rihm)

Übereinstimmungsfragen leckere Abonnements

Das Brautpaar sitz auf 2 Stühlen Rücken an Rücken vor den Gästen. Nun werden 10-20 Fragen (Wer macht ...) aus dem gemeinsamen Alttag bzw. Familienalltag gestellt, die mit "Sie" (=Braut) oder "Er" (=Bräutigam) beantwortet werden können. Das Brautpaar antwortet nur mit Aufheben eines Gegenstandes, zB. ein Schuh von der Braut und ein Schuh vom Bräutigam (ohne Worte). Nun kann die Überinstimmung (oder eben auch nicht) in den verschiedenen Fragen und Themen mit etwas Witz festgestellt werden.
Die Fragen:

  1. Wer steht am Sonntag auf und bringt das Frühstück ans Bett ?
  2. Wer ist verständnisvoller bzw toleranter ?
  3. Wer steht nach dem Essen zuerst auf und macht den Abwasch ?
  4. Wer geht um Mitternacht noch mit dem Hundeli ?
  5. Wer wird in ein paar Jahren in der Nacht wegen dem kreischenden Nachwuchs aufstehen ?
  6. Wer vergibt zuerst nach einem Streit ?
  7. Wer kann besser verlieren ?
    (Eingeschickt von Dominic Rihm)
  8. Wer unternahm den ersten Schritt beim Kennenlernen ?
  9. Wer steht unter den Pantoffeln ?
  10. Wer ist eifersüchtiger ?
  11. Wer ist verantwortlich für die Technischen Reparaturen im Haus ?
  12. Wer ist gesundheitsbewusster ?
  13. Wer bleibt abends lieber zuhause, um TV zu gucken ?
  14. Wer ist für die Verhütung verantwortlich ?
  15. Wer schnarcht öfters ?
  16. Wer ist der Partylöwe ?
  17. Wer schläft heute nacht (Hochzeitsnacht) früher ein ?
    (Eingeschickt von Karsten)
  18. Wer hat die Initiative beim 1. Kuß ergriffen?
  19. Wer ist der bessere Autofahrer?
  20. Wer geht öfter Lebensmittel einkaufen?
  21. Wer kocht besser?
  22. Wer ist trinkfester?
  23. Wer hat in eurer Beziehung die Hosen an?
  24. Wer ist attraktiver?
  25. Wer hat den größeren Dickschädel?
  26. Wer braucht länger im Badezimmer?
  27. Wer ist im Schlafzimmer dominanter?
  28. Wer ist lauter im Bett?
  29. Wer kann besser verlieren?
  30. Wer ist entscheidungsfreudiger?
  31. Wer wartet öfter auf den anderen?
  32. Wer hat mehr Sex-Appeal?
  33. Wer hat die Macht über die Fernbedienung?
  34. Wer verführt den anderen öfter?
  35. Wer ist der größere Langschläfer?
  36. Wer jammert mehr, wenn er krank ist?
  37. Wer flirtet mehr?
    (Eingeschickt von Joerg Schaeffer)

Wissensfragen

Zuerst wird die Braut hinausgeschickt, damit sie nichts hören kann. Dann werden dem Bräutigam einige Fragen gestellt, wie

  1. Wieviele Strapse hat Deine Frau?
  2. Welche Zahnpaste benutzt Deine Frau?
  3. Was sagst Du, wenn Deine Frau sich ein ganz häßliches Kleid gekauft hat?
  4. Was ist der Lieblingstanz Deiner Frau?
  5. ...
Jetzt wird die Braut hineingeführt und muß die gleichen Fragen beantworten. Stimmen möglichst viele Antworten überein, so kennt sich das Brautpaar gut.
Nun wird der Bräutigam hinausgeführt und die Fragen an die Braut gestellt:
  1. Was machst Du, wenn Dein Mann morgens die Zeitung liest?
  2. Was ist sein Leibgericht?
  3. Welche Farbe hat seine Zahnbürste?
  4. ...

Beine erkennen Werbebanner spiel_99.htm

6-8 Männer (inkl. Bräutigam) stehen mit hochgezogenen Hosenbeinen auf Stühlen in einer Reihe. Die Braut muß nun mit verbundenen Augen die Beine des Bräutigams erkennen. (Eingeschickt von Dominic Rihm)
Variante: Man nehme 6 - 8 Männer als Bräute (in weißen Kleidern) verkleidet, zusätzlich die eigentliche Braut, gebe dem Bräutigam eine undurchsichtige Brille. Nun muß der Bräutigam anhand der Waden seine Braut erkennen. (Eingeschickt von Martin Gebbeken)
Noch eine Variante: Ich war auf einer Hochzeit, da musste der Bräutigam aus 10 Frauen, die alle ihre Ringe abgelegt hatten, die Braut an ihren Händen erkennen. (Eingeschickt von Florian Waldberer)

Rosen sammeln eBay 3...2...1...meins!

Aus Flaschen wird ein Slalom gebaut und in jede Flasche eine Rose gesteckt. Dem Bräutigam werden jetzt die Augen verbunden und er muß nach Anweisungen seiner Braut versuchen alle Rosen aufzusammeln.

Tanzzwang Arcor

Das Geschenk wird in einer verschlossenen Kiste mit mehreren Vorhängeschlössern überreicht. Die Schlüssel werden unter den Gästen verteilt.
Das Brautpaar darf nur nach den Schlüsseln fragen, wenn sie mit den Gästen tanzen.

Rundgesang Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Ein bekanntes Lied oder ein selbstgedichtetes Lied zu einer bekannten Melodie wird von außen nach innen als Spirale auf ein Blatt geschrieben. Das Brautpaar muß dieses Lied nun singen.
Falls eine musikalische Begleitung möglich ist, so sollte das Tempo nach und nach gesteigert werden. Rundgesang Beispiel: Melodie Hänsel und Gretel:
" Dieter und Sandra die liefen durch den Wald.
Es war sehr finster und auch so bitter kalt.
Sie faßten sich ans Händchen und da passierte es:
Sie sind verliebt und werden wohl sehr alt.
Sie kamen an ein Häußchen - ne Kirche scheint's zu sein.
Schnell denkt sich Dieter, gehen wir herein.
Sie gingen in die Kirche und hielten sich ganz fest
- ab in die Ehe, wir feiern jetzt ein Fest!" "

Beispiel-Rundgesang vergrößert. Rundgesang als Corel-Draw Datei

Angeln

Mit dem folgenden Spiel können die Hochzeitsgäste das junge Glück fördern und sich auch noch daran belustigen, wie geschickt das Hochzeitspaar ist und wie gut sich die beiden verstehen. Die Hochzeitsgäste bekommen je ein Papierböötchen, auf dem sie notieren, was sie tun möchten, um das Glück des Hochzeitspaares zu fördern. Das kann ein Candle-Light Dinner in der Wohnung des Paares, Schuhe-Putzen etc. sein. Die Papierböötchen mit den Versprechungen und Namen der Gäste sollen auch ein Eisenteil (z.B. einen Nagel) haben.
Simsalabim wird ein Planschbecken mit Wasser bereitgestellt und die Böötchen zu Wasser gelassen. Die Braut bekommt nun eine Angel mit einem Magneten und die Augen verbunden. Der Bräutigam gibt die Anweisungen und die Braut soll nun aus dem Planschbecken in einer bestimmten Zeit möglichst viele Versprechungen angeln.
Die Gäste deren Versprechungen geangelt wurden, müssen diese natürlich halten. Die anderen Gäste halten Ihre Versprechungen natürlich auch. Eingeschickt von Jürgen Mirbach

Ein bekanntes Lied oder ein selbstgedichtetes Lied zu einer bekannten Melodie wird von außen nach innen als Spirale auf ein Blatt geschrieben.

Hindernislauf mit Tücke Geschenk Pop Art

Es wird ein kleiner Hindernisweg aufgebaut:

  • zwischen 2 Stühlen durch
  • unter einen Besenstiel her
  • über etwas drübersteigen
  • usw.
Dem Bräutigam werden die Augen verbunden und die Braut muß ihn mit klaren Anweisungen führen (links, rechts, vor, tiefer, ...)
Dann kommt der Clou: Als Ansage kommt: "Jetzt schauen wir mal, wie es bei den Beiden in der Hochzeitsnacht zugeht..." Eingeschickt von F.Meißner

Löffelspiel Vom Foto zum Ölbild

Braut und Braeutigam suchen sich je 4 Mitspieler. Es werden zwei Reihen gebildet - das Brautpaar steht am Anfang der Reihe. An einem Kaffeeloeffel wird eine Schnur befestigt. Die Spieler muessen nun den Loeffel so schnell wie moeglich von oben nach unten durch die Kleidung faedeln (z.B. beim Mann durch Hemd und Hose). Ist der Loeffel beim letzten Teilnehmer angekommen, geht es retour. Die Braut bzw. der Braeutigam muss die Schnur so schnell wie moeglich aufrollen. Eingeschickt von Andrea Wagner

Paket-Reise Hochzeitsherz

Ein Paket wird von einer Person zur nächsten gereicht. Dabei geht es über Leute mit großen Nase, schönen Kleidern usw. Die komplette Geschichte geht hier weiter. Eingeschickt von Samuel Roehm

Hausarbeiten erledigen leckere Abonnements

Das Brautpaar wird gegenüber an einen Tisch gesetzt/gestellt.
Dann sollen beide um die Wette mehrere Hausarbeiten erledigen, z.B. eine oder meherere der folgenden Aufgaben:

  • Hemd bügeln,
  • Kartoffeln schälen,
  • per Hand Eischnee schlagen,
  • Knopf annähen,
  • Fahrradschlauch flicken ...
Wer gewinnt, bekommt eine schön gestaltete Urkunde, wer verliert ein Haushaltgerät oder so, "damit die Arbeit beim nächsten Mal leichter von der Hand geht". Eingeschickt von Christoph

Strumpfbandversteigerung

Es wird ein Strumpfband besorgt und der Braut übergeben. Diese muß (ein Bein auf einen Stuhl gestellt, so daß es besser zu sehen ist) es um ihren Knöchel legen.
Nun bieten die männlichen Gäste Geld, damit das Strumpfband hochgerückt wird (und damit auch das Brautkleid) und die weiblichen Gäste bieten um es wieder herunter zu bekommen und damit den Blicken das Brautbein zu entziehen. Jemand geht mit einem Hut herum und sammelt das gebotene Geld ein.
Es bietet also ein Mann 2 Euro und das "Beinkleid" hebt sich, ein anderer bietet 5 Euro und es hebt sich mehr, dann bietet eine Frau 3 Euro und ein Teil der Mühe ist wieder verloren.
Das Ganze wird auf einen bestimmten Zeitraum festgelegt (z.B. 5 Minuten) und der-/diejenige, der/die das letzte Gebot gemacht hat gewinnt das Strumpfband.
Das erspielte Geld ist für die Hochzeitsreise des Paares als Taschengeld gedacht.   Eingeschickt von Uta Leinz

Siehe auch Schleiertanz

STUHLSPIEL Werbebanner spiel_99.htm

Teilnehmer:

2 Gruppen a 5 Personen
1 Spielleiter
1 Schiedsrichter

Zubehör:

10 Stühle
2 x 5 DIN A 4 grosse Kartons mit den Buchstaben

Die beiden Gruppen setzen sich auf die in einer Linie nebeneinander stehenden Stühle. Jeder Mitspieler erhält einen Buchstaben, die vom Spielleiter z.B durch Klingelzeichen angekündigten Worte "nachzuschreiben". Die Gruppe, die das Wort als erstes in die richtige Reihenfolge gestellt hat, erhält einen Punkt Bei dem in dem Stück enthaltenen namen "Johan" muss die Gruppe sich von Ihren Plätzen erheben . Auch hier erhält die Gruppe, die sich zuerst komplett von Ihren Sitzen erhoben hat einen Punkt.
Die 5 Buchstaben lauten:
T R U H E
Man schrieb den 25. April. Der Vollmond schien friedlich auf das alte Schloss der Herren von Knatterbach. Alles schlief; die beiden Doggen des Schlossherren, die Haushälterin RUTH , der Buttler JOHANN und die Geliebte des letzten Grafen von Knatterbach , die schöne UTE. RUHE was ins Schloss eingekehrt. Es war kurz vor Mitternacht. Die alte Schrank UHR schlug 12 mal. JOHANN wachte plötzlich auf . Gespannt lauschte er ins Dunkel des Zimmers hinein. DA ! Die T U E R quietschte und ächze in den Angeln. Mutig richtete sich JOHANN in seinem Bett hoch, stand auf, zog sich seinen Morgenmantel über und setzte seinen H U T auf. Leise schlich er zur T U E R hinaus in den holzvertäfelten Gang. Hell schien der Mond durch das Fenster am Ende des Flurs. H E U T , vor zehn Jahren, war die Gräfin verstorben. Und seither, sagt man, spuke ihr Geist im Schloß herum. JOHANN war ihr immer T R E U ergeben und trauerte seiner Herrin noch H E U T nach. Bereits eine Woche nach ihrem Tod hatte sich der Graf eine Geliebte ins Schloß geholt; die rothaarige U T E mit den R E H - braunen Augen und den furchtbar langen Beinen. JOHANN schlich den Gang entlang und schob seinen H U T in den Nacken. Aus der T R U H E am Ende des Flurs drangen seltsame Geräusche . JOHANN griff nach der R U T E , die noch vom letzten Nikolausabend an der Wand lehnte. Vorsichtig öffnete JOHANN den Deckel von der T R U H E . In diesem Augenblick schlug die U H R viertel eins. Hinter ihm schlug eine T U E R zu. Doch mutig blickte JOHANN in die T R U H E. Auf Stroh und H E U gebettet lag dort geknebelt die Haushälterin R U T H . Angstvoll aber auch glücklich blickte sie JOHANN entgegen. Gerade in dem Augenblick, als JOHANN R U T H die Fesseln abnehmen wollte, erschien im Flur die rothaarige U T E . Sie war nur dürftig mit einer durchsichtigen Bluse bekleidet und der kurze Lederrock zeigte ihre Beine in voller Länge. Im schwachen Mondlicht wirkte U T E wie eine H U R E von der Reeperbahn. Die alte R U T H schrie laut auf, als U T E mit einem Messer auf JOHANN zuging. Geistesgegenwärtig pakte der Buttler die Geliebte und sperrte sie in eine T R U H E , aus der R U T H inzwischen gestiegen war. Dann schloss er die T R U H E ab. Solls ich der Graf darum kümmern, wenn er morgen wieder aus der Stadt zurückkommt. Noch etwas blass ging die gute R U T H zurück in ihr Zimmer. Auch JOHANN schlurfte zurück in seine Kammer, den H U T immer noch auf dem Kopf. Leise schloss er seine T U E R und wieder war R U H E ins Schloß eingekehrt.
PS: hinter den Buchstaben der jeweiligen Gruppe kann man dann einen Zettel befestigen, was für Aufgaben für das Paar zu erledigen sind: z.B. Fenster putzen, Brötchen holen etc. Die Verlierergruppe muss dieses dann dem Publikum vorlesen, was sie zu tun haben. Die Gewinnergruppe bekommt z.B. einen Schnaps als Belohnung und muss für das Paar nichts tun. Eingeschickt von Yvi


Hochzeits-Seite - Inhalt Hochzeitsspiele - Alle Spiele


Hochzeitsspiele Comicfigur



[Hochzeits -Inhalt] [-Spiele] [-Streiche] [-Bräuche] [-Feiertage] [-Geldgeschenke]
Counter

Hochzeitsseiten - Das Original! --- [Original bei adr.de] Sie können auch
spenden
eBay 3...2...1...meins!
Benutzerdefinierte Suche
(c) Copyright 1996-2012 Stefan Cordes Impressum